Montag, 20. Juni 2011

Brokkoli-Auflauf, fast vegetarisch

Heute löste sich die Frage "was essen wir heute" fast von alleine. Das allmontägliche Studium der Anzeigen von Rewe und Edeka (beide Supermärkte sind bei uns in erreichbarer Nähe) brachte Brokkoli ins Spiel. Nachdem ich ein paar Rezepte zum Thema Auflauf mit Schafskäse durchgelesen hatte, wollte ich meinen eigenen Brokkoli-Auflauf kreieren.



Hier also der erste Versuch:

Zutaten für ca. 3 Personen: 
500gr Brokkoli (ein Kopf)
4 mehligkochende Kartoffeln
ein kleines Stück Schinken
Schafskäsecreme
Creme Fraiche mit Kräutern
Milch
Kokosmilch
geröstetes Currypulver
Gouda
Schafskäse

Den Brokkoli waschen, in Röschen brechen und mit den geschälten und klein geschnittenen Kartoffeln in kochendem Wasser ca. 10 Minuten garen. Den Schinken in kleine Stücke schneiden.
Die Schafskäsecreme mit der Creme Fraiche und der Milch verrrühren.
Den Gouda reiben und den Schafskäse in kleine Stücke brechen.
Die Röschen und die Kartoffeln in eine Auflaufform geben, den Schinken unterheben. Die Crememischung darüber geben. Das Ganze mit dem geriebenen Gouda und den Schafskäsestückchen bestreuen.
Zur Abrundung habe ich noch etwas (ungesüßte) Kokosmilch mit gerösteten Currypulver verrührt und darüber gegeben.
Das Ganze bei ca. 160°C Umluft für 30 Minuten backen.



Kerstins Erfahrungen:
Ich bin nicht sicher, ob das mit der Kokosmilch und dem Curry etwas bringt. Ich hatte Angst, dass es zu flüssig wird und habe deshalb nur sehr wenig genommen. Ansonsten bin ich damit sehr zufrieden. Durch die Schafskäsecreme, die ja meist sehr intensiv gewürzt ist, habe ich darauf verzichtet weitere Gewürze zu verwenden. Und das war auch gar nicht nötig und trotzdem lecker...
Gibt es bestimmt wieder....

Keine Kommentare:

Kommentar posten