Sonntag, 24. Juli 2011

Wochenrückblick KW29

Die letzte Woche war kochtechnisch gesehen ganz schon dunkel.... Am Freitag wurde das erste Mal gekocht in der Woche.... aber der Reihe nach:

Montag und Dienstag war ich beruflich unterwegs, da gab es Montagabend einen Burger an der Autobahn, sicherlich nicht das gesündeste, aber so ab und an mal geht das schon.... Am Dienstag sind wir dann im niedlich-beschaulichen Naburg in einem oberpfälzer Gasthof (Stern) essen gegangen. Wir sind in diesem Fall mein Kollege und ich. Irgendwann hat auch der geduldigste Kollege die Faxen dicke, und bei Erscheinen der 3. Wespe auf seinem Teller sind wir von draußen nach drinnen umgezogen um in Ruhe zu essen. Ich war zu dem Zeitpunkt schon 2 Meter vom Tisch entfernt..... ich hasse Wespen!!Und erst recht beim Essen!
Apropos Essen: für mich gab es Rehbraten mit Spätzle, Kloß und einer Camenbert-Pfifferling-Sauce. In der Sauce waren auch noch Preiselbeeren und Nussstückchen drin. Das war so lecker, dass ich den eigentlich überflüssigen Kloß benutzt habe um den Rest der Sauce aufzunehmen. Wahrscheinlich war er auch genau dazu gedacht!

Mittwoch war ich mit Freunden im Kino und eigentlich wollten wir im Mr. Q in Hannover, direkt neben dem Cinemaxx am Raschplatz auch was essen. Leider machte mir der Kellner einen Strich durch die Rechnung, denn die Wartezeit von einer Stunde hätte mich den Film verpassen lassen. Zumindest die Werbung.... Also nix mit Abendessen, statt dessen gesalzenes Popcorn und alkoholfreies Bier. Was sind das bloß für Riesenportionen, die die im Kino verkaufen.... 1 Liter Coke... die spinnen!! Aber die Nachfrage scheint da zu sein.... Allerdings kann man sich das nicht allzu oft leisten, 7,50 Euro für Bier und Popcorn (große Portion, von der ich nur die Hälfte geschafft habe) sind eine Hausnummer, das mach ich nicht bei jedem Kinobesuch.... Axo, der Film war natürlich Harry Potter 7.2.

Donnerstag gabs dann endlich was anständiges zu essen!! Der Mann an meiner Seite und ich hatten Jahrestag, zum ersten Mal einen "runden" und natürlich sollte das in einem angemessenen Rahmen gefeiert werden. Was lag also näher, als unser Lieblingsrestaurant aufzusuchen? Die Restaurantkritik zum "Gattopardo" gibt es aber in einem Extra-Posting, das hier ist ja nur die Wochenzusammenfassung.

Da wir "Donnerstag ist Veggie-Day" diese Woche nicht einhalten konnten, war unser Veggie-Day der Freitag. Ich versuche ja immer mindestens einen Tag in der Woche vegetarisch zu kochen, was ja auch nicht weiter schwer ist, eigentlich. Aber wenn man das dem Mann an seiner Seite so vorschlägt, kommt erstmal ein entsetzes Schweigen dabei raus..... Der Hinweis, das auch Nudeln mit Tomatensauce vegetarisch sind wird dann mit einem "aber Du machst doch immer Speck in die Sauce" kommentiert. Inzwischen koche ich einfach und erkläre hinterher, dass das jetzt vegetarisch war. Funktioniert prima! An unserem Veggie-Day gab es Gemüsecurry mit Reis. Auch das ist ein Extra-Posting wert.

Gestern war dann nix mehr mit Veggie, das haben wir ein lecker Schweinesteak von einem der Metzger unseres Vertrauens gebraten und Gemüsecurry als Beilage gegessen. Ich liebe es, wenn das Fleisch in der Pfanne nicht schrumpft, dann weiß ich, warum ich auf abgepackte Ware verzichte und zum Metzger oder in eine gute Fleischabteilung im Supermarkt gehe. Und wir haben beides in erreichbarer Nähe.

Und heute? Noch habe ich keinen festen Plan.... es ist noch ein halber Weißkohl über und 2 Zucchini sind auch noch da. Das Tiefkühlfach sagt: 500 gr. Hackfleisch Rind/Lamm.... vielleicht türkischen Weißkohlauflauf... das poste ich dann morgen.

Das war eine kochtechnisch magere Woche, aber nächste Woche wird das besser....

Keine Kommentare:

Kommentar posten