Samstag, 23. Februar 2013

Linsensalat mit Radieschen und Tomaten

Diese Samstage, wenn der Mann an meiner Seite beim Fußball ist, und ich mich in der Küche austoben kann, sind herrlich.... Da heute auch noch beide Vereine hoch gewonnen haben und mir das Gekochte auch noch sehr lecker schmeckt hat, kann der Samstagabend kommen....

Beim Einkaufen sind mir braune Linsen unter gekommen. Wir haben alle möglichen Sorten Linsen zu Hause, aber braune hatten wir noch nicht. Und mit genau diesen braunen Linsen fand sich ein Salat im Goldenen "Vegetarisch" Buch von GU. Und ich hatte auch noch Radieschen im Kühlschrank liegen. Also nix wie ran.

Linsensalat mit Radieschen
Zutaten für 2 Personen: 
80 gr. braune Linsen
8 Radieschen
2 Frühlingszwiebeln
4 Cocktailtomaten

1/2 Bund Schnittlauch
1/2 Bio Zitrone
50 gr. Saure Sahne
1 TL mittelscharfer Senf
1/4 TL flüssiger Honig
1 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung: 
Die Linsen mit 500 ml Wasser ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest kochen.Abgießen und abkühlen lassen. Die Radieschen in Stifte schneiden, die Frühlingszwiebeln in Ringe und die Tomaten vierteln.
Für das Dressing den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden (funktioniert auch prima mit einer sauberen und scharfen Schere). Von der Zitrone die Schale abreiben und den Saft auspressen. Saure Sahne mit 1 EL Zitronensaft, Zitronenschale, Senf und Honig verrühren. Das Öl zugeben und gründlich untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Alle Salatzutaten in einer Schüssel mischen und mit dem Dressing reichen.

Kerstins Erfahrungen: 
Hätte nicht gedacht, dass das sooooo lecker ist. Das gibts bestimmt öfter bei uns.
Ich hatte leider beim Einkaufen die Frühlingszwiebeln vergessen und statt dessen eine halbe weiße Zwiebel gewürfelt und untergemischt. Das ist nicht zu empfehlen!! Zumindest nicht, wenn man keine rohen Zwiebeln mag.

Keine Kommentare:

Kommentar posten