Samstag, 10. September 2011

Enchilada verdura

Auf der Suche nach was leckerem vegetarischen habe ich mal wieder bei Chefkoch gestöbert. Das lohnt sich fast immer. Nur bei der Suche nach Kürbissen und Süßkartoffeln bin ich noch nicht so richtig gefunden. Aber das ist jetzt erstmal Nebensache. Jedenfalls gab es letzte Woche mit großem Erfolg Enchiladas verdura (hier geht der Dank an "Socke2211" für die Vorlage).

Enchilada verdura

Zutaten: 
4 große Weizentortillas 
Zucchini
Paprikaschote
Aubergine
1 Portion passierte Tomaten
1 Becher Schmand
geriebener Käse (Gouda)
1 Dose Kidneybohnen 
1 Dose Mais
Knoblauch
Salz & Pfeffer
Kreuzkümmel
Chili

Das Gemüse in Würfel schneiden (den Knofi hacken), die Dosen öffnen und den Inhalt abtropfen lassen. Die Gemüsewürfel mit Olivenöl in einer Pfanne anbraten, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel kräftig würzen. Die passierten Tomaten in einem Topf erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken, aufkochen und vom Herd nehmen. Wenn das Gemüse angegart ist, die Bohnen und den Mais dazugeben. 
Die Weizentortillas in der Mikrowelle erwärmen. Dann mit ein wenig Tomatensauce bestreichen und Gemüse und Käse in die Mitte füllen. Nicht zu viel nehmen, da jetzt das ganze gerollt werden muss und sonst die Füllung herausquillt. Die Rollen in eine gefettete feuerfeste Form geben. Ich gebe statt Fett ein bisschen von der Tomatensauce unter die Tortillarollen. Über die Rollen dann den restlichen Käse streuen. Gegebenenfalls restliche Füllung hinzufügen. Auf den Käse Schmandflocken streichen und alles bei 15-20 Minuten bei ca. 180°C backen. 

Kerstins Erfahrungen: 
Es ist einfach saulecker... ich habe absichtlich bei dem Gemüse keine Mengen angegeben. Die Mengen aus dem Originalrezept haben bei uns für 2 Mal 4 Wraps gereicht. Ein Wrap überbacken macht schon sehr satt. Bei diesem Rezept ist es ganz wichtig intensiv zu würzen. Besonders der Kreuzkümmel gibt dem ganzen dieses gewisse Etwas. Das wird es bei uns auf jeden Fall wieder geben...    

Keine Kommentare:

Kommentar posten