Freitag, 23. September 2011

Bildungsurlaub

Gerade wenn man so ein wenig Newbie im Foodbloggen ist, ist es enorm wichtig sich weiterzubilden und Anregungen zu bekommen. Und wenn man die italienische Küche so sehr mag wie ich, dann liegt nichts näher als ein bisschen Bildungsurlaub zum machen.
Also habe ich mich sehr leichten Herzens entschlossen mir mal Rom für ein paar Tage mit allen Sinnen zu Gemüte zu führen.
Ein paar Restauranttipps habe ich auch im Gepäck, die Rubrik "essen gegangen" wird danach weiter ausgebaut und es wird bestimmt eine paar hübsche Bilder von Wochenmärkten und Lebensmitteln geben.
Mal schauen, was mir so am letzten Tag noch an Lebensmitteln in die Hände fällt, das erste Oktober -WE ist ja lang, da kann man lecker kochen und backen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten