Sonntag, 7. August 2011

Gnocci mit Käse-Sahne-Sauce

Am Freitag, ihr merkt schon, langsam wird es wieder aktueller, wollten wir schnell etwas essen, bevor wir auf das Maschseefest zum Feiern gehen. Eine kurze Inspektion des Kühlschranks ergab Gnocci und Sahne. Irgendwo fand ich noch Käse und Schmelzkäse und damit war das Abendessen klar. Heute wieder ohne Mengenangaben, da ich diese Sauce ohne festes Rezept und immer "frei Schnauze" koche. Damit ändern sich dann auch von mal zu mal die Zutaten. Hier also mal das "aktuelle" Rezept:

Gnocci mit Käse-Sahne-Sauce

Zutaten: 
Bauchspeck
Kochsahne
Schmelzkäse (gerne auch mit Kräutern)
Parmesan
Weißwein
Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Muskat
Basilikum
Gemüsebrühe
Gnocci

Den Speck in Würfel schneiden und in Olivenöl anbraten. Dann mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Schmelzkäse hinzugeben und mit Sahne und Gemüsebrühe einkochen. Ein bisschen gerieben Parmesan in die Sauce geben. Die Konsistenz sollte sehr cremig sein. Die Gewürze nicht zu sparsam verwenden. Die Gnocci nach Anleitung kochen. Wenn sie fertig sind in die Sauce geben. Noch etwas Parmesan und gehacktes Basilikum drüber geben und essen...

Kerstins Erfahrungen:
Diese Sauce mache ich gerne, wenn es mal schnell gehen muss und ich so richtig Lust auf Käse habe.
Schmelzkäse ist nicht immer da, aber man kann auch ganz normalen Käse nehmen. Dann vorzugweise Gouda, Cheddar oder Bergkäse. Die Gnocci nehme ich vorzugsweise aus dem Kühlregal. Offen gesagt, bin ich zu faul zum Selbermachen, aber das kommt dann bei Gelegenheit mal.

Keine Kommentare:

Kommentar posten