Samstag, 28. Juli 2012

Gnocci mit Zucchini-Tomatensauce



Und wieder Donnerstag und wieder die Frage: was kochen am Veggieday.... war aber diesmal gar nicht so schwierig, da ich noch etwas Passata übrig hatte und die weg musste. Und Zucchini und Gnocci gehen immer! Als i-Tüpfelchen wurde dann noch Ziegen-Kräuterfrischkäse eingearbeitet.





Gnocci mit Zucchini-Tomatensauce

Zutaten für 4 Portionen: 
1 Paket Gnocci (600 gr.) 
2 kleine Zuccini
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Balsamico Essig
1/2 Glas Passata
Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Oregano, Thymian
2 EL Ziegen-Kräuterfrischkäse
frisch geriebener Parmesan

Zubereitung: 
Schalotte und Knoblauch in kleine Würfel schneiden, die Zuccini ebenfalls würfeln, vielleicht nicht ganz so fein.  Schalotte und Knoblauchwürfel in Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten, dann die Zucchiniwürfel hinzugeben und ca. 3 Minuten anbraten. Mit Balsamico Essig ablöschen und mit etwas Brühe angießen. Die Passata hinzugeben und würzen. Einkochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Inzwischen die Gnocci kochen. Wenn diese an der Oberfläche schwimmen mit einer Siebkelle abschöpfen und in die Sauce geben. Die Sauce mit Ziegen-Kräuterfrischkäse abschmecken und den frisch geriebenen Parmesan darüber geben.

Kerstins Erfahrungen: 
Ich weiß, dass Ziegenkäse nicht jedermanns Geschmack ist, meiner ist es auch erst seit ein paar Jahren. Inzwischen kochen wir sehr gerne damit. Alternativ kann natürlich auch normaler Frischkäse genommen werden.
Das Gericht ist, wie immer, wenn unter der Woche gekocht wird, einfach, mit wenigen Zutaten, aber sehr lecker. Ich habe nach der Arbeit meist keine Lust mehr aufwändige Gerichte zu kochen und Nudeln, Reis und Gnocci gehen bei uns immer. In letzter Zeit kommen auch verstärkt Linsen dazu, aber davon dann ein andern Mal mehr....




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen