Dienstag, 9. Juni 2015

Rote Zwiebeln mit Walnuss-Salsa

Heute gibt es mal eine vegetarische Vorspeise für 2 Personen. Ich bin ja ein sehr großer Fan von roten Zwiebeln, die dürfen in unserer Küche niemals ausgehen. Und wenn dann in meinem momentanen Lieblingsveggie-Buch auch noch so ein Rezept ist.... dann muss ich einfach zuschlagen...
Also hier noch ein Rezept aus dem wundervollen Buch "Köstlich vegetarisch" von Ottolenghi. 

Rote Zwiebeln mit Walnuss-Salsa
Zutaten für 2 Personen als Vorspeise

2 rote Zwiebeln
Olivenöl
Salatherzen
Rucola
30 gr. Ziegenfrischkäse
Salz, Pfeffer

65 gr. Walnüsse
1 rote Chili
1 Knoblauchzehe
3 EL Rotweinessig
1 EL Olivenöl

Zubereitung: 
Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. 
Die Zwiebeln schälen und die Spitze und die Wurzel dünn abschneiden. Dann quer halbieren. Die Hälften mit Olivenöl bestreichen und mit grobem Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer würzen. Auf einem kleinen Backblech für 40 Minuten in den Ofen geben. Die Zwiebeln sollten dann leicht angebräunt sein. Aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Salsa zubereiten:
Die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Die Chilischote entkernen und fein würfeln. Dabei nach Möglichkeit Handschuhe tragen. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Alles zusammen mit dem Essig, Öl und einem viertel Teelöffel Salz in einer großen Schüssel verrühren und durchziehen lassen. 

Den Salat waschen, schleudern und in die Salsaschüssel geben. Den Ziegenkäse in grobe Brocken teilen und zufügen. Zu guter Letzt die Zwiebeln in die Schüssel geben und alles vorsichtig verrühren. Alles auf einer Platte anrichten.

Kerstins Erfahrungen: 
Ich liebe rote Zwiebeln, und diese hier sind ausgesprochen lecker. Wobei ich mich mit der doch sehr sauren Salsa etwas schwer getan habe. Aber es ist ja auch keine Salatsauce sondern eine Salsa. Die Kombination von den süßlichen Zwiebeln und dem Ziegenkäse ist sehr köstlich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten